Mecklenburg-Vorpommern

288 Seiten mit 259 farbigen und 26 schwarzweißen Abbildungen, 23 x 28 cm, Hardcover
ISBN: 978-3-422-07360-9
Preis: 34,90 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Schloss Ludwigslust

Hrsg. vom Staatlichen Museum Schwerin /  Ludwigslust / Güstrow und den Staatlichen Schlössern und Gärten Mecklenburg-Vorpommern

 

Erste umfassende Publikation zum Schloss Ludwigslust anlässlich der feierlichen Neueröffnung am 6. März 2016

Schloss Ludwigslust ist ein Juwel der norddeutschen Barockarchitektur. Als einstige Residenz der Herzöge von Mecklenburg-Schwerin bildet es zusammen mit dem weitläufigen Park und städtischen Gebäuden ein einzigartiges Ensemble, das sich harmonisch in eine von Wäldern und Seen bestimmte Landschaft fügt.

Der prächtig bebilderte Band schildert die bewegte Geschichte des Schlosses. Vorgestellt werden die Architektur der repräsentativen Dreiflügelanlage, die Gestaltung des Parks sowie das prunkvolle Interieur und Teile der herzoglichen Kunstsammlungen. Die Gemälde Jean-Baptiste Oudrys und die Skulpturen Jean-Antoine Houdons gehören heute zu den zentralen Werken des Staatlichen Museums. Darüber hinaus veranschaulichen Möbel, Elfenbeine oder Miniaturen das private und öffentliche Leben der Herzöge in Ludwigslust. Zweifelsohne erwacht das spätbarocke Schloss nach der umsichtigen Restaurierung endlich aus seinem Dornröschenschlaf.

 

English

Schloss Ludwigslust is a jewel of Baroque architecture in Northern Germany. A one-time residence of the dukes of Mecklenburg-Schwerin, along with its spacious park and municipal buildings it formed a unique ensemble that was harmoniously nestled into a landscape of woodland and lakes. This sumptuously illustrated volume describes the palace’s eventful history. The architecture of the prestigious three wing complex, the design of the park as well as the splendid interior and parts of the ducal art collections
are presented. The paintings of Jean-Baptiste Oudry and the sculptures of Jean-Antoine Houdon now belong to the central works of this state museum. Morever, furniture, ivories and miniatures illustrate the private and public lives of the dukes in Ludwigslust. Following extensive restorations, the late Baroque palace is undoubtedly now awaking from its long and fairytale-like sleep.