Kunstwissenschaft / Kunsttheorie

384 Seiten mit 242 schwarzweißen Abbildungen, 17 × 24 cm, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-422-07457-6
Preis: 48,00 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Elmar Kossel (Hrsg.), Brigitte Sölch (Hrsg.)

Platz-Architekturen

Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart

Italienische Forschungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz – Max-Planck-Institut 

I Mandorli Band 24

Mit Beiträgen auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch

Noch immer erweist sich der Platz als Ort der gesellschaftlichen Selbstvergewisserung, an dem Denkmalsetzungen, Bilderstürze und andere soziale wie politische Aktivitäten stattfinden. Den städtebautheoretischen Überlegungen und konkreten historischen Entwicklungen verschiedener Stadträume widmen sich die Beiträge dieser Anthologie. Die kunsthistorische Stadt- und Platzforschung gründet seit dem Werk von Autoren wie Camillo Sitte, August Schmarsow und Albert Erich Brinckmann auf der fruchtbaren Auseinandersetzung der Disziplinen Stadtbaukunst, Städtebau und Stadtplanung mit dem architektonischen Raum. Vor diesem Hintergrund reicht der Betrachtungshorizont der Beiträge bis in das 21. Jahrhundert und rückt auch aktuelle Tendenzen der Globalisierung und Kommerzialisierung von Architektur und öffentlichem Raum in den Blick.

English

Public squares are still proving to be places of social self-assurance, where the erection of monuments, iconoclasm, and other social and political activities take place. The essays in this anthology are devoted to theoretical considerations in urban planning and to concrete historical developments in diverse city spaces.

The field of vision taken up by the essays extends into the 21st century, and also focuses on current trends in globalization and the commercialization of architecture and public space.