DKV-Edition

112 Seiten mit 45 farbigen und 2 schwarzweißen Abbildungen, Grundrissen und einem Lageplan; 12 x 20 cm, Klappenbroschur

ISBN: 978-3-422-02265-2
Preis: 6,90 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Schloss Augustusburg in Brühl

Hrsg. von der UNESCO-Welterbestätte Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl

Deutsche Ausgabe

Schloss Augustusburg in Brühl mit seinen weitläufigen Gartenanlagen ist das Werk von Künstlern europäischen Rangs: Balthasar Neumann und François de Cuvilliés sind die Bekanntesten der Künstler, die Clemens August von Bayern, Erzbischof und Kurfürst von Köln, für die Gestaltung und Ausstattung seiner Sommerresidenz gewinnen konnte.

Clemens August von Bayern zählt zu den schillerndsten Reichsfürsten seiner Zeit. Außer seinem Amt als Erzbischof und Kurfürst von Köln hatte er noch die Fürstbistümer Hildesheim, Osnabrück, Paderborn und Münster inne und war Hochmeister des Deutschen Ordens. Das eindrucksvollste Zeugnis seines ausgeprägten Repräsentationsbedürfnisses ist Schloss Augustusburg in Brühl mit seinen weitläufigen Gartenanlagen. Auf den Grundmauern einer mittelalterlichen Wasserburg hatte zunächst Johann Conrad Schlaun mit dem Bau des Schlosses begonnen. Dieser wurde 1728 durch François de Cuvilliés als Leiter des Projekts abgelöst. Bedeutende Künstler wirkten mit: Balthasar Neumann, Dominique Girard oder Carlo Carlone sind nur einige der klangvollen Namen. Seit 1984 steht Schloss Augustusburg auf der UNESCO-Liste des Welterbes. Kunsthistoriker und Historiker erklären seine Geschichte, seine repräsentative Architektur, den prachtvollen Garten und die erlesene Ausstattung in einem handlichen, reich bebilderten Buch.

English

Augustusburg Palace in Brühl, a World Heritage site with spacious gardens, is the work of highly acclaimed European artists, including Balthasar Neumann and François de Cuvilliés. Clemens August of Bavaria, archbishop and elector of Cologne, engaged them to build and decorate what he intended to make his summer residence. In this compact, generously illustrated book, several historians and art historians present the palace’s history, superb architecture, grand gardens and exquisite interiors.