Denkmalpflege

728 Seiten mit 36 farbigen und 702 schwarzweißen Abbildungen; 21 x 29,7 cm, Leinen mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-422-06559-8
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 78,00 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Peter Kuhn , Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.)

Jüdischer Friedhof Georgensgmünd

Die Kunstdenkmäler von Bayern Band 6

Mit Beiträgen von Dagmar Dietrich, Wolf-Dieter Grimm, Barbara Rösch u.a.

Diese aufwändige Dokumentation stellt ein Grundlagenwerk für die intensive Beschäftigung mit einem jüdischen Gräberfeld dar, in dem exemplarisch alle Facetten und Inhalte eines solchen Denkmalkomplexes aufgezeigt werden.

Der um 1580 angelegte Friedhof im mittelfränkischen Georgensgmünd war Begräbnisplatz für eine Reihe umliegender jüdischer Gemeinden und hat noch den beachtlichen Bestand von 1756 erhaltenen Grabsteinen. Die Arbeit des Forschungsteams resultiert in einem Gesamtkatalog aller Grabsteine, deren Inschriften mühevoll entziffert, transkribiert und vom Hauptautor in einem eigenen Beitrag analysiert wurden. Ausführliche Beiträge klären Entstehung und Schicksals des Friedhofs und erzählen die Geschichte des Judentums in den bestattenden Gemeinden. Von besonderem Interesse ist die Erforschung der Riten des Totenkultes, für die Kuhn alle greifbaren regionalen Überlieferungen ausgewertet hat. Damit liegt hier ein höchst eindringliches Bild eines besonderen jüdischen Friedhofs in Mittelfranken vor.