Aktuelles

240 Seiten mit 250 Farbabbildungen, 30 × 24 cm, Gebunden

ISBN: 978-3-422-98719-7
Preis: 38,00 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Emil Noldes Malweise

„Eine Farbe verlangt die andere“

Herausgegeben vom Doerner Institut / Bayerische Staatsgemäldesammlungen, der Hamburger Kunsthalle und der Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde

Die Maltechnik und Künstlermaterialien des bekannten Expressionisten Emil Nolde (1867–1956) wurden erstmals von einem interdisziplinären Team aus Restaurator/-innen, Kunsthistoriker/-innen und Naturwissenschaftler/-innen untersucht. Die kunsttechnologische Auswertung von Noldes Ateliernachlass und seiner Schriftquellen waren ebenso Teil der Forschung wie detaillierte mikroskopische, bildgebende und materialanalytische Untersuchungen seiner Gemälde. Bekannt als Meister des Kolorits, bestimmen die Wahl von Leinwänden und Grundierungen, Malfarben sowie vielfältige Auftragstechniken wesentlich die Wirkung seiner Bilder. An 44 Werken aus allen Phasen seines langen Schaffens wird die beeindruckende Spannbreite von Noldes Arbeitsweise und sein Ringen um künstlerische Lösungen anschaulich erläutert.

  • Erstmalige umfassende und interdisziplinäre Erforschung der Maltechnik des Expressionisten Emil Nolde
  • Bisher einmalige kunsttechnologische Auswertung von Noldes Archiv- und Ateliernachlass

 

Ausstellungen
Hamburger Kunsthalle
16. Oktober 2021 bis 18. April 2022

Pinakothek der Moderne, München
31. März 2022 bis 28. Februar 2023

Nolde Stiftung Seebüll
voraussichtlich ab Sommer 2022