Aktuelles

312 Seiten mit 100 farbigen und 121 schwarzweißen Abbildungen, 32 x 23,5 cm, Hardcover
ISBN: 978-3-422-07412-5
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 68,00 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Oswald Georg Bauer , Till Haberfeld

Wieland Wagner

Revolutionär und Visionär des Musiktheaters

Im Jahr 2017 wird der 100. Geburtstag des Regisseurs und Bühnenbildners Wieland Wagner, eines Enkels von Richard Wagner, begangen. Zu diesem Anlass erscheint eine umfassende Bild- und Textdokumentation seines künstlerischen Schaffens.

Mit der Wiederaufnahme der Bayreuther Festspiele im Jahr 1951 begann die bedeutende Epoche von »Neu-Bayreuth«, die von Wieland Wagner wesentlich geprägt war. Mit seinen revolutionären Wagner-Inszenierungen und vor allem seinen visionären Bildfindungen hat er einen neuen Stil aus dem Geist der altgriechischen Tragödie geschaffen, der internationale Beachtung fand. Auch außerhalb von Bayreuth hat er mit seinen Neudeutungen der »Aida« und des »Otello« von Giuseppe Verdi, der »Elektra« und der »Salome« von Richard Strauss, der »Lulu« und des »Wozzeck« von Alban Berg, der »Carmen« von Georges Bizet sowie der »Antigonae« und des Osterspiels von Carl Orff das Musiktheater revolutioniert. Der Band lässt mit eindrucksvollen Bildern seiner kühnen Inszenierungen das Wirken Wieland Wagners wieder lebendig werden.

English

The year 2017 marks what would have been the 100th birthday of the director and stage designer Wieland Wagner, a grandson of Richard Wagner. This publication, a comprehensive visual and textual documentation of his artistic work, commemorates this anniversary.
A significant epoch, referred to as the “new Bayreuth,” began after the postwar resumption of the Bayreuth Festival in 1951. It was fundamentally shaped by Wieland Wagner. With his revolutionary Wagner productions, and above all his visionary pictorial compositions, he created a new style from the spirit of ancient Greek tragedy that was met with international attention. Wagner’s new interpretations of Aida and Othello, Elektra and Salome, Lulu and Wozzeck, as well as Carmen and Antigonae, revolutionized music theater far beyond Bayreuth. This volume brings back to life the impact Wieland Wagner made with the impressive visualizations of his bold productions.