***

Neuerscheinungen

Empfehlungen

Paul Klee als Druckgraphiker
Dante, ein offenes Buch
Bayern I - V

Susanne M.I. Kaufmann

Edoardo Costadura (Hg.), Karl Philipp Ellerbrock (Hg.)

Paul Klee als Druckgraphiker

Paul Klee (1879–1940) gilt als einer der bedeutendsten Wegbereiter der modernen Kunst. Während sein malerisches Werk bereits umfassend gewürdigt wurde, ist sein vielfältiges Schaffen als Druckgraphiker bislang weniger
bekannt. Das reich bebilderte Buch widmet sich erstmals dem gesamten druckgraphischen Werk Klees und spürt anhand fein geätzter Radierungen, experimenteller Holzschnitte und farbiger Lithographien dem breiten Interesse
des Künstlers an der Vervielfältigungstechnik nach. Neben Einzelblättern aus den frühen Studienzeiten in Bern und München umfasst der vorliegende Überblick auch die in hohen Auflagen entstandenen Werke aus Klees Lehrzeit als Meister am Bauhaus in Weimar und Dessau. Bis heute tragen die in den 1920er Jahren geschaffenen Farblithographien Klees künstlerische Ideen in die Welt. Neben Einsichten in die stilistische Entwicklung ermöglicht das Buch auch neue [...]

Dante, ein offenes Buch

Die Ausstellung »Dante, ein offenes Buch« widmet sich dem italienischen Autor Dante Alighieri (1265–1321). Mit seiner »Göttlichen Komödie« schuf Dante eine einzigartige literarische Reise durch das christliche Jenseits. Dem Epos ist – gleich einer Bibliothek – unermessliches historisches, philosophisches und kulturelles Wissen eingeschrieben. Vor allem prägte die »Göttliche Komödie« unser Bild der Hölle. Szenen wie Dantes Begegnung mit dem Liebespaar Francesca und Paolo wurden in Literatur und Kunst vielfach aufgegriffen. Zur Zeit der Weimarer Klassik und im 19. Jahrhundert erfährt Dantes Dichtung eine intensive Rezeption. Sie spiegelt sich in einer Fülle von Ausgaben und Übersetzungen, Illustrationen und Gemälden, theoretischen Studien und poetischen Nachahmungen. Diese »Dante-Renaissance« lässt sich an keinem Ort besser verfolgen als in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Anlässlich [...]

Bayern I - V

Das vor mehr als 100 Jahren von Georg Dehio begründete »Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler« ist bis heute ein höchst verlässlicher Führer durch die Denkmallandschaft. Es wird von der Dehio-Vereinigung und der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger herausgegeben. Das praktische, stetig neu bearbeitete und aktualisierte Nachschlagewerk gibt kompakte und zugleich detaillierte Informationen über alle bedeutenden Bauwerke samt ihrer Ausstattung und liefert Beschreibungen zu wichtigen Stadtensembles und Parkanlagen. Ein ausführliches Künstlerverzeichnis verschafft Überblick über die jeweiligen Architekten, Bildhauer, Maler und Kunsthandwerker und verweist auf ihre Werke. Der »Dehio« ist der ideale Reisebegleiter, der über die Entstehung und wechselvolle Geschichte der Denkmäler informiert. Zahlreiche Pläne, Grundrisse und Übersichtskarten erleichtern die Orientierung.

[...]