Aktuelles

Dorothee Hansen (Hrsg.)

Manet und Astruc

Edouard Manet (1832–1883) war einer der berühmtesten Maler des 19. Jahrhunderts – Zacharie Astruc (1833–1907) ist bis heute als Künstler nahezu unbekannt: Zunächst machte er als Kunstkritiker von sich reden, und als Erster verteidigte er öffentlich die Werke Manets. Mehrfach [...]

Roberto Contini (Hrsg.), Stephan Kemperdick (Hrsg.), Katja Kleinert (Hrsg.), Neville Rowley (Hrsg.), Sarah Salomon (Hrsg.), Robert Skwirblies (Hrsg.)

Die Sammlung Solly 1821–2021

Herausgegeben von Robert Skwirblies, Roberto Contini, Neville Rowley, Stephan Kemperdick, Katja Kleinert und Sarah Salomon

Der Grundstein für eine öffentliche Kunstsammlung von Weltrang in Berlin wurde 1821 gelegt: Damals erwarb der preußische Staat für das zu gründende Berliner Museum die Gemäldesammlung des Kaufmanns Edward Solly (1776-1844). Dieser kosmopolitische Kunstfreund brachte in Berlin [...]

Peter Assmann (Hrsg.), Ralf Bormann , Heiko Damm

Passepartoutnotizen

Nahezu 200 Jahre schlummerte der in diesem Band erstmals vorgestellte Kunstschatz unerkannt in den Depots der Tiroler Landesmuseen. Bekanntere grafische Sammlungen bewahren ihre Werke meist aufgelegt in Passepartouts, auf denen sich mitunter kurze, bisweilen kryptisch [...]