Sonderausgaben

208 Seiten mit 92 Duplex- und Schwarzweißabbildungen 21 x 28 cm, Leinen mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-422-07181-0
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 19,90 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Michael Peppiatt

In Giacomettis Atelier

Sonderausgabe: statt vorher 48,00 € nur noch 19,90 €

»In Giacomettis Atelier« richtet unseren Blick auf einen der wohl einflussreichsten Orte in der Kunst des 20. Jahrhunderts, nämlich in jenes winzige, marode Atelier, in dem der große Bildhauer hinter dem Montparnasse von 1926 bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. Für fast 40 Jahre war dieser chaotische, aber höchst kreative Ort das Zentrum von Alberto Giacomettis Welt. Sein Atelier war der Magnet für eine ganze Generation von Künstlern und Schriftstellern in Paris, von Picasso und Braque über Breton und Sartre bis zu Genet und Beckett. Michael Peppiatt ist ein intimer Kenner von Leben und Werk Alberto Giacomettis. Zunächst arbeitete der Autor in London als Kunstkritiker beim Observer, bis er Ende der sechziger Jahre nach Paris zog, um für Le Monde über Kunst und als Korrespondent für die New York Times und die Financial Times zu schreiben.

English

In Giacomettis Atelier directs our view to what is presumably one of the most influential sites for art of the 20th century, namely to a tiny, dilapidated studio behind Montparnasse, where the great sculptor lived and worked from 1926 until his death. This chaotic, but most creative place was the center of Alberto Giacometti’s world for almost forty years. His studio was a magnet for an entire generation of artists and writers in Paris, from Picasso and Braque to Breton and Sartre, and including Genet and Beckett. Michael Peppiatt is an intimate connoisseur of the life and work of Alberto Giacometti. The author first worked in London as an art critic for The Observer, until he moved to Paris at the end of the 1960s to write about art for Le Monde, and to work as a correspondent for the New York Times and the Financial Times.