Kunstwissenschaft / Kunsttheorie

272 Seiten mit 16 Farbtafeln und 54 schwarzweißen Abbildungen, 17 x 24 cm, Klappenbroschur

ISBN: 978-3-422-06940-4
Preis: 48,00 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Kerstin Thomas

Welt und Stimmung

bei Puvis de Chavannes, Seurat und Gauguin

Passagen / Passages Band 32

Herausgegeben von Andreas Beyer; begründet von Thomas W. Gaehtgens
Deutsches Forum für Kunstgeschichte - Centre allemand d'Histoire de l'Art.

Der vorliegende Vergleich von Kunstwerken unter der neuen Perspektive einer »Ästhetik der Stimmung« analysiert, wie Maler die Bildformen zum Träger eines emotionalen Ausdrucks machen. Die gestimmten Bilder zeigen eine qualitativ bewertete Außenwelt und bieten dabei eine Weltsicht, die auf soziale Geltung zielt.

Die Werke von Pierre Puvis de Chavannes, Georges Seurat und Paul Gauguin stehen paradigmatisch für den Reichtum an künstlerischen Neuerungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts. In dieser Studie werden die formalen Mittel ihrer mehrfigurigen Kompositionen verglichen und als Ausdruck einer verwandten künstlerischen Strategie, der "Ästhetik der Stimmung", gedeutet. Es wird gezeigt, wie die Maler emotionalen Ausdruck erzielen, indem sie Bildelemente wie Figuren, Gegenstände oder Umraum auf eine einheitliche Stimmung ausrichten und mittels einer Synthese der empfangenen Eindrücke die Beständigkeit der geschilderten Phänomene betonen. Die emotionale Tönung gerät dabei zu einem Bestandteil der Wahrnehmung, der die emotionale Verfasstheit des Künstlers oder des Betrachters übersteigt. Sie erscheint vielmehr als Eigenschaft der Gegenstände selbst und soll auf diese Weise kollektiven Erfahrungen von Welt Ausdruck verleihen.

English

A comparison of artworks under the new perspective "atmospheric aesthetics" analyses how painters create emotional expression in their artworks.