Kunstwissenschaft / Kunsttheorie

110 Seiten mit 65 farbigen Abbildungen; 14,7 x 22 cm, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-422-02263-8
Preis: 12,80 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Marika Schäfer

»unsers herren barmhertzigkeit«

Hans Multscher und der Kasseler Schmerzensmann

Wissenschaftliche Reihe der Museumslandschaft Hessen-Kassel

Band 1

Mit einem Beitrag von Anne Harmssen.

Hans Multscher (um 1400-1467) gehört zu den bedeutendsten Künstlern der europäischen Spätgotik. 1427 als Ulmer Bürger aufgenommen, leitete er bald eine florierende Werkstatt. Die monographische Abhandlung widmet sich erstmals ausführlich einem herausragenden Werk der Kasseler Sammlungen – Christus als Schmerzensmann, der von der Forschung als eigenhändiges Spätwerk Multschers diskutiert wird. Seit der nahezu vollständigen Freilegung der qualitätvollen ursprünglichen Fassung ist die um 1460 entstandene Skulptur wieder in ihrem hohem Detailreichtum und ihrer besonderen Ausdruckskraft erfahrbar. Anhand zahlreicher Farbaufnahmen stellt die Publikation sie eingehend vor und beleuchtet ebenso technologische Aspekte. Neben der Frage nach Eigenhändigkeit oder Werkstattleistung im Zusammenhang der Kasseler Figur wird zudem der komplexe ikonographische Sinngehalt mittelalterlicher Schmerzensmanndarstellungen erläutert.

English

The Man of Sorrows, an outstanding late Gothic sculpture in the Kassel art collections is highlighted, which current research discusses as a late work made alone by Hans Multscher.