Kunstwissenschaft / Kunsttheorie

328 Seiten mit 185 schwarzweißen Abbildungen und einer Audio-CD, 19,5 x 26 cm, Hardcover
ISBN: 978-3-422-07397-5
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 49,90 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Alexander Ditsche

Klingende Wasser

Hydropneumatische Musik- und Geräuschautomaten in der europäischen Gartenkunst

Kunstwissenschaftliche Studien Band 190

Mit Audio-CD

Nur wenige Erfindungen der Menschheitsgeschichte sind in solchem Maße vergessen worden wie wasserbetriebene Musik- und Klangautomaten. Aus dem antiken Instrument der Wasserorgel entwickelten sich in der Neuzeit diverse Formen hydraulischer Automaten, die völlig eigenständig Naturgeräusche und Tierstimmen imitieren konnten oder gar komplexe Musikstücke zum Erklingen brachten.
Das vorliegende Buch beleuchtet erstmals systematisch das Phänomen wasserbetriebener Klangerzeugung von der Antike bis zur Gegenwart und seinen Stellenwert für die europäische Gartenkunst. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Wasserautomaten der weitläufigen Repräsentationsgärten aus Renaissance und Barock. Die leicht verständlichen kunst- und gartenhistorischen Ausführungen werden ergänzt um physikalische, soziologische und musikwissenschaftliche Gesichtspunkte. Eine Audio-CD lässt die lange Zeit verlorene Klangwelt der hydraulischen Automaten wiederauferstehen.

English

There are very few inventions in human history that have fallen into such obscurity as water operated music and sound machines. In modern times, various forms of hydraulic machines were developed from an ancient instrument, the water organ. They operated completely autonomously and were able to imitate natural sounds and animal noises or even play complex musical compositions.
The present book is the first to systematically examine the phenomenon of water-operated sound production, from antiquity to the present, and to expand on its importance for European landscape gardening. A main emphasis is placed on automated water systems used during the Renaissance and Baroque eras in spacious, prestigious gardens. Physical, sociological and musicological points of view augment the easily understandable historical explanations related to art and gardening. An audio CD resurrects the lost long sound world of the hydraulic machines.