Villa Hügel

276 Seiten mit 155 farbigen und 72 schwarzweißen Abbildungen; 12 x 22 cm, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-422-02243-0
Preis: 14,80 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Ralf Stremmel

Historisches Archiv Krupp

Entwicklungen, Aufgaben, Bestände

Herausgegeben von von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

3., aktualisierte Auflage

Das Historische Archiv Krupp, das älteste deutsche Wirtschaftsarchiv, kann auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken. Der Autor spannt einen Bogen von den Anfängen des Archivs bis zur Gegenwart und stellt dessen Bestände vor, die weitaus mehr umfassen als Bilanzen und Geschäftsberichte. Denn Krupp hat schon früh die Grenzen der Wirtschaft überschritten und Felder wie Kultur, Wissenschaft und Politik betreten. Geschichte besaß für Firma und Familie Krupp von jeher eine besondere Bedeutung. Alfred Krupp forderte bereits 1871, dass nichts »verloren gehen möge«. 1905 gründete die damalige Fried. Krupp AG dann mit der neuen Geschichtlichen Abteilung ein Werksarchiv, und nur wenige Monate darauf richtete Margarethe Krupp in der Villa Hügel außerdem ein systematisch betreutes Familienarchiv ein. 1955 führte man Werks- und Familienarchiv zusammen.
Das Historische Archiv Krupp ist heute Eigentum der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung. Als eine der bedeutendsten Einrichtungen seiner Art verwahrt es Unterlagen im Umfang von rund 9000 Metern, darunter auch annähernd zwei Millionen Fotografien und etwa 2200 Filme. Seine Bestände reichen bis in das 15. Jahrhundert zurück und erzählen deutsche Geschichte, weit über das rein Ökonomische hinaus.