Thüringen

112 Seiten mit 60 farbigen Abbildungen und 1 Plan; 13 x 19 cm, Broschur
ISBN: 978-3-422-02321-5
Preis: 5,80 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (Hrsg.)

Dornburger Schlösser und Gärten

Amtlicher Führer der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Bearbeitet von Dietger Hagner, Helmut-Eberhard Paulus und Achim Todenhöfer

Die Dornburger Schlösser und Gärten bilden als architektonischer Akzent, eingebettet in die Kulturlandschaft des Saaletals, zusammen mit der Erinnerung an die Aufenthalte Goethes einen der reizvollsten Orte in Thüringen. Vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert entstand in einmaligem Zusammenhang von Landschaft und Geschichte auf einem Felsabbruch inmitten von Weinbergen das Ensemble der drei Schlösser, umschlossen von einem Berg- und Terrassenpark. Gesäumt vom Alten Schloss Nikolaus Gromanns im Osten und dem von Goethe bevorzugten Renaissanceschloss im Westen, bildet das Lustschloss des Rokokoarchitekten Gottfried Heinrich Krohne das Zentrum der Gesamtanlage. Raumausstattungen von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert bezeugen die Geschichte der Schlossanlage. Im 18. und 19. Jahrhundert wurden die Schlösser zum beliebten Sommersitz der Herzöge von Sachsen-Weimar. Auch Johann Wolfgang von Goethe fühlte sich von ihnen besonders angezogen und verewigte ihre Atmosphäre in seinen Schriften und Dichtungen.

English

The ensemble of the Dornburg palaces and gardens forms one of the most charming sites in Thuringia. As popular summer residences of the dukes of Saxe-Weimar since the 18th century, the palaces also cast Johann Wolfgang von Goethe under their spell.