Niedersachsen

17,4 x 11,6 cm, Broschur
ISBN: 978-3-422-02042-9
Preis: 2,50 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Thomas Moritz

Klosterkirche Wiebrechtshausen

Klosterkammer Hannover

Am Fuße des »Nonnbergs« liegt, in einem von der »Düne« durchflossenen Tal, knapp 4 km nördlich von Northeim, das heute als landwirtschaftliches Gut genutzte ehemalige Zisterzienserinnen-Kloster Wiebrechtshausen. Die Kirche St. Maria ist der älteste Teil des noch aus drei Bauten bestehenden mittelalterlichen Klosterkomplexes Wiebrechtshausen. Wie bei allen Zisterzienser-Kirchen ist der Hauptaltar der Jungfrau Maria geweiht. Es handelt sich hierbei um eine der letzten in Norddeutschland im Stil der Romanik gebauten Gewölbebasiliken. Vergleiche mit Bau- und Werkteilen, u. a. In Magdeburg, Halberstadt, Naumburg und Goslar, lassen eine kunstgeschichtliche Datierung ab 1209/14 bis 1220/30 zu.