Graphik / Zeichnung

152 Seiten mit 104 meist farbigen Abbildungen, 21 x 28 cm, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-422-07379-1
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 19,90 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Nico Kirchberger (Hrsg.)

Impressionismus schwarz/weiß

Katalog zur Ausstellung im Museum im Kulturspeicher Würzburg vom 18. September bis 20. November 2016

Hrsg. von Nico Kirchberger für das Museum im Kulturspeicher Würzburg

Mit Beiträgen von Christian Berger, Nico Kirchberger und Norbert Suhr

Die Kunst des Impressionismus wird vor allem mit ihren leuchtenden Farben und lichtdurchfluteten Kompositionen in Verbindung gebracht. Weniger bekannt ist, dass fast alle prominenten impressionistischen Maler auch Druckgraphik in Schwarzweiß geschaffen und schon in ihren frühesten Ausstellungen präsentiert haben. Der Katalog des Museum im Kulturspeicher Würzburg geht nun erstmals Fragen zum Fortschritt der Druckgraphik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach: Wie setzten die Impressionisten ihre Kunstauffassung in diesem Medium um? Welche technischen Ansätze verfolgten sie und was zeichnet ihre Druckgraphiken aus?

Neben Werken international berühmter Künstler wie Auguste Renoir, Edgar Degas, Édouard Manet, Paul Cézanne, Camille Pissarro oder James McNeill Whistler werden solche deutscher Impressionisten gezeigt. Darunter finden sich nicht nur bekannte Namen, etwa Max Slevogt, Lovis Corinth, Max Liebermann und Lesser Ury, sondern auch Künstler wie Ernst Oppler oder Ludwig von Gleichen-Russwurm, die es wiederzuentdecken lohnt.

English

The art of Impressionism is primarily associated with bright colors and lightdappled compositions. Less well-known is that nearly all of the prominent Impressionist painters also made graphic reproductions in black-and-white, which they were already including in their earliest exhibitions. The catalogue of the Museum im Kulturspeicher in Würzburg is the first to trace the progress of graphics in the second half of the 19th century: How did the Impressionists use this medium to realize their concepts of art?


Alongside works by famous international artists like Auguste Renoir, Edgar Degas, Édouard Manet, Paul Cézanne, Camille Pissarro and James McNeill Whistler, German Impressionists are also shown. They include not only wellknown names, for instance Max Slevogt, Lovis Corinth, Max Liebermann and Lesser Ury, but also artists like Ernst Oppler and Ludwig von Gleichen-Russwurm, whose rediscovery is certainly warranted.