Architektur

288 Seiten mit 400 meist farbigen Abbildungen, 22 x 28 cm, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-422-02304-8
Preis: 29,90 € [D] (inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten)

DKV Titel sind über den De Gruyter Webshop erhältlich.

Karl E. Mummenhoff , Gerd Dethlefs

Schloss Nordkirchen

Inmitten eines großzügigen Landschaftsparks liegt Schloss Nordkirchen, das größte und bedeutendste unter den westfälischen Wasserschlössern. Das barocke Ensemble aus weitläufigen Gebäuden, Gräften, Gärten und Parks mit Skulpturen und einer kostbaren Innenausstattung gilt als das „Westfälische Versailles" und als Gesamtkunstwerk von internationalem Rang.

1694 erwarb der Münsteraner Fürstbischof Friedrich Christian von Plettenberg für seine Familie Schloss Nordkirchen von der Familie Morrien. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Gebäude ließ er 1703 abreißen. Gottfried Laurenz Pictorius entwarf in seinem Auftrag das Wasserschloss mit dem umgebenden weitläufigen Landschaftspark. Nach dem Tod des Fürstbischofs 1706 erbte dessen Neffe Ferdinand von Plettenberg das Anwesen, der die Arbeiten unter Peter Pictorius dem Jüngeren und ab 1723 von Johann Conrad Schlaun fortsetzen ließ. Die Gebäude sind mit ihrer kostbaren Ausstattung erhalten, der Park ist teilweise rekonstruiert. Die UNESCO hat das Ensemble als „Gesamtkunstwerk von internationalem Rang" für schutzwürdig erklärt.
Drei Auflagen des Standardwerks von Karl Eugen Mummenhoff (1920-2005) über Schloss Nordkirchen waren in den 1970er Jahren rasch vergriffen. Die Neuausgabe hat Gerd Dethlefs um seitdem gewonnene Erkenntnisse ergänzt. Illustriert wird das Werk durch aktuelle Farbaufnahmen des Bildarchivs Foto Marburg (Andreas Lechtape).

English

UNESCO has declared Nordkirchen – a moated palace designed by G. L. Pictorius – and its surrounding landscape park as a »synthesis of the arts of international rank« worthy of preservation. Gerd Dethlefs has updated and enhanced this new edition of the standard reference work by K. E. Mummenhoff.