Neuerscheinungen

96 Seiten mit 58 meist farbigen Abbildungen, 13 x 19 cm, Broschur
ISBN: 978-3-422-02427-4
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 5,80 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Niels Fleck , G. Ulrich Großmann , Helmut-Eberhard Paulus

Veste Heldburg

Amtlicher Führer der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Die Veste Heldburg gehört zu den faszinierendsten Burgen im thüringisch-fränkischen Raum. Nach wechselvoller Geschichte, verheerendem Brand 1982 und aufwendiger Sanierung in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten ist sie heute Sitz des Deutschen Burgenmuseums. Im Mittelalter als Höhenburg und südthüringischer Grenzposten errichtet, erweiterte Herzog Johann Friedrich II. von Sachsen die Veste Heldburg im 16. Jahrhundert zum Bergschloss. Der von Nikolaus Gromann entworfene »Französische Bau« zählt zu den eindrucksvollsten Renaissancearchitekturen in Deutschland. In der sogenannten Burgenrenaissance des 19. Jahrhunderts ließ der Meininger »Theaterherzog « Georg II. die zwischenzeitlich vernachlässigte Anlage in idealisierter Form wiederherstellen.

Der vollständig überarbeitete Führer zur Veste Heldburg schildert nicht nur die bewegte Historie und die umsichtige Sanierung der Burganlage, sondern präsentiert ebenso ihre qualitätvolle Architektur und künstlerische Ausstattung. Darüber hinaus bietet er aufschlussreiche Einblicke in das neue Museum.