Neuerscheinungen

312 Seiten mit 227 farbigen Abbildungen, 19 x 27 cm, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-422-07407-1
Preis (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten): 39,90 € (D)

AGB und Verbraucherinfo | Lieferzeit

Susanne Wagini

Lucas van Leyden (1489/1494–1533)

Meister der Druckgraphik – Der Münchner Bestand

Hrsg. von der Staatlichen Graphischen Sammlung München Mit einem Beitrag von Katrin Holzherr

Katalog zur Ausstellung der Staatlichen Graphischen Sammlung München in der Pinakothek der Moderne vom 29. Juni bis 24. September 2017

Lucas van Leyden war neben Albrecht Dürer und Marcantonio Raimondi der bekannteste Druckgraphiker der Renaissance. Erstmals zeigt dieser Katalog eine reiche Auswahl von rund 100 Blättern aus den Beständen der Staatlichen Graphischen Sammlung München, die den künstlerischen Entwicklungsprozess van Leydens nachvollziehbar machen und einen profunden Einblick in seine Bildwelten gewähren. Berühmt ist van Leyden für seine delikate Technik. Die subtilen Grauabstufungen, mit denen er räumliche Tiefe und atmosphärische Stimmung erzeugte, faszinierten früh Künstlerkollegen und Sammler. Und noch heute vermag seine phantasievolle Erzählkunst durch originelle Interpretation traditioneller Bildthemen und neue eigenwillige Sujets den Betrachter in ihren Bann zu ziehen.
Eine detaillierte Bestandsliste seiner in München aufbewahrten Kupferstiche und Holzschnitte erschließt diesen Sammlungsbereich systematisch. Darüber hinaus liefert ein Exkurs überraschende Erkenntnisse zur Praxis der Restaurierung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts am Beispiel zweier Münchner Kunsthändler, die in ihrer Zeit als Restauratoren weithin berühmt waren.

English

In addition to Albrecht Dürer and Marcantonio Raimondi, Lucas van Leyden was one of the most well-known printmakers of the Renaissance. This catalogue is the first to show a rich selection of some 100 works on paper from the inventory of the Staatliche Graphischen Sammlung München. They comprehensibly trace Lucas van Leyden’s artistic development and also provide profound insights into his visual imagery. Van Leyden is famous for his delicate technique. The subtle gray graduations, with which he created spatial depth and atmospheric moods, fascinated his fellow artists and collectors very early. And today, his highly imaginative, narrative art still draws viewers into its spell through its original interpretations of traditional subject matter and new unconventional themes.